Paul Linke Ufer 7d 10999, Berlin - Kreuzberg

Falls Sie  einmal die Bemerkung "risikoschwanger" in Ihrem Mutterpass finden, lassen Sie sich nicht verunsichern. Etwa 3/4 aller schwangeren Frauen in Deutschland sind "risikoschwanger". Bei weitem nicht jedes Schwangerschaftsrisiko führt zu einer Risikogeburt.

Auch wenn der Begriff zunächst einen anderen Eindruck vermittelt, eine Risikoschwangerschaft birgt nur selten eine akute Gefahr für Mutter und Kind.

Sollten Sie sich einmal nicht sicher fühlen und / oder Schwangerschaftsbeschwerden in ungewohnter Form auftreten, können sie sich gerne an mich wenden.  Prinzipiell kann die Hebamme Sie bei  Beschwerden  auch zu Hause besuchen. Der Verdacht auf vorzeitige Wehen, Blasensprung oder fraglichen Geburtsbeginn können Anlass für die Hebammenhilfe sein.

Ich begleite Sie auch in besonderen Situationen wie Fehl- und Totgeburten oder der Geburt von kranken Kindern.

 

*Beachten Sie bitte, dass alle Termine zur Beratung oder Betreuung  nur nach bestätigter Absprache erfolgen!